U.F.O. 2013

Wir waren gestern auf dem U.F.O.-Filmfestival, dem traditionellen Kurzfilmfestival im Werk 2. Zum Einen haben sich die Organisatoren mal wieder mit Apostroph-versemmeln blamiert. Wie schon gesagt: traditionell.

Wer es nicht sehen kann: Auf dem Abstimmzettel steht, anstatt des echten Namens "Taylors Hat's"

Wer es nicht sehen kann: Auf dem Abstimmzettel steht, anstatt des echten Namens „Taylors Hat’s“

Zum Anderen war es aber eine sehr schöne Veranstaltung mit jeder Menge tollen Filmen. So richtig war keiner dabei, dem man den Sieg nicht gegönnt hätte.

Und ich möchte euch natürlich meinen absoluten Favoriten des Abends nicht vorenthalten:

Yeah! Udo! Briliant.

Ansonsten haben wir an dem Abend noch „DÄMSE“ gesehen, eine hart-spielende Indie-Band aus Jena, deren Sound mir so bekannt vorkam, dass ich vor Nachdenken, wo die den Klang geklaut haben, gar keine Lust mehr zum Feiern hatte.

716649072

DÄMSE in distress

Nach meinem nunmehr ca. sechsten Besuch, freue ich mich aber schon wieder auf nächstes Jahr.

Ein Gedanke zu „U.F.O. 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.