Gern-Knödel

Heute Morgen hatten wir Multimedia-Grundkurs Zwei und da der Professor keine Zeit für uns hatte, hat er eine Vertreterin von einer Firma geschickt, die uns ein Konzept präsentiert hat. Also was heißt Konzept? Da haben in irgendeiner Bude 3 Leute irgendein Event-Portal „konzeptioniert“. Zur Konzeption gehörte noch nicht: Finanzierung, Name, Design, Datenbankgestaltung, Technische Umsetzung.

Die attraktive Endzwanzigerin (ok, die 28 hab ich ihr eigentlich nicht abgekauft), kam eigentlich nur zu uns, um sich Ideen zu holen und irgendeinen blöden zu finden, der das über eine studentische Arbeit für wenig/kein Geld macht. Das klappt nie im Leben.

Selbst in der Konkurrenzanalyse kannte die Dame die Hälfte der genannten Konkurrenten gar nicht oder hat die größten Konkurrenten nicht als solche eingeschätzt. Helden der Kleiskrasse.

Und das Schlimmste: Bevor sie überhaupt angefangen hat, hatte sie bereits die letzte Reihe zur Ruhe gerufen – und ich habe dort noch am meisten Mehrwert geliefert. Warum denken alle, man könne nicht mitarbeiten, nur weil man ganz hinten sitzt?

Und sie hatte ihr Konzept vorher nicht, wie vom Professor von uns verlangt, vorgesprochen und war nach einer halben Stunde fertig, sodass wir uns dann nach ein wenig Hausaufgaben machen wieder dem nuklearen Holocaust gewidmet haben, den Marc dieses Mal am wenigsten verloren hat. Zuvor haben wir aber Germknödel in der Mensa gegessen. Leider habe ich weniger von ein Foto von 250Mio Toten noch von unserem unglaublich geilen Mittagessen gemacht. Und da wir keine Fotos gemacht haben, kann ich, ohne Rot zu werden, behaupten, ich habe aufgegessen – sogar zwei Portionen.

Dann ging es ab zu Rechnersysteme mit unserem Lieblingsprof. 15:10 komme ich in den Hörsaal, der Prof gerade vor mir rein. Wir schwatzen ein wenig über die Prüfung des letzten Semesters und über die Prüfung diesen Sommer. 15:15 schaut er auf die Uhr und fragt:
„Was ist denn heute los? Wo sind denn alle“
»“Wir haben noch eine Viertelstunde, bis es losgeht.“
„Oh, hmmmm, dann hab ich wohl zu früh Schluss gemacht.“

Alles klar.

Dann kamen Elli und Felix von AIESEC rein und wollten 5 Minuten vor beginn eine Veranstaltung bewerben.
Prof.: „Wie lange brauchen Sie denn?“
Elli: „Na, so 5 Minuten“
Prof.: Breites Grinsen „Dann warten Sie doch bis halb“
Er hat trotzdem dann nach 10 Minuten das erste Mal auf die Uhr geschaut und hatte keine Lust mehr.

„Das ist die von Von Neumann entwickelte Architektur. Also eigentlich ist sie nicht von Von Neumann entwickelt. Sie ist nach ihm benannt aber er hat das eigentlich ein bisschen anders… ach, ist egal.“

Wenn man ein schnelles „Gate“ hat, hat man dann ein „Läuft“?

Und nach etwa 5 Minuten schlichen sich Tommy und Ron durch den Hintereingang in den Hörsaal und versteckten sich hinter der letzten Bank. Tommy nimmt anlauf und es sieht schon so aus, als würde er voll Mission-Impossible-mäßig über die Bank springen, wirft sich über die Bank und landet mit einem lauten Krachen auf der anderen Seite und hätte nicht nur fast die Bank zer- sondern sich auch beide beine ge-brochen.
Nachdem Tommy graziel wie eine Gazelle (oder wie hieß das Tier mit dem Rüssel?) seinen Platz eingenommen hat, ist Ron dann ganz klassisch (und relativ unspektakulär) über die Bank gestiegen – ohne mittelschwere Verletzungen davon zu tragen.

Algorithmen und Datenstrukturen wäre mit „unspannend“ ein wenig zu aufregend beschrieben. Aber der Prof. hat Fünf Minuten eher Schluss gemacht: „Ich mache jetzt schonmal Schluss. Muss ich nächste Vorlesung etwas schneller reden, um die 5 Minuten wieder aufzuholen.“
Na wenigstens will er nicht länger machen.

2 Gedanken zu „Gern-Knödel

  1. Mein Freund, nur weil hier kein bildlicher Beweis zu Tage getreten ist, heißt das nicht das du hier falsche Angaben machen kannst. Du hast die zweite Partion absolut nicht aufgegessen, nicht nur das du ein Stück das wundervollen Knödels weggelassen hast, du hast auch noch die Suppe der zweiten Partion klamm heimlich an Maik abgeschoben.
    😀 Bashed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.