Freibär auf und zu Googleberg

Unser allseits beliebter K-T ist kein Doktor mehr. Das hat sicherlich jeder mitbekommen, dass unser Selbstverteidigungsminister Guttenzwerg seinen Doktortitel abgeben musste.

Was war passiert? Unser Kriegsminister hat angeblich bei seiner Doktorarbeit geschummelt. Diese Vermutung entstand, nach dem (laut Guttenplag-Wiki) auf fast 75% der Seiten in Theos Dissertation Plagiate gefunden worden sind. Und weil ihm keiner glaubt, dass er der ehrlichste Mann der Regierung ist, hat er seinen Doktortitel jetzt zurückgegeben.

Aber ich glaube das alles noch nicht so richtig. Ich meine, der Mann war so intelligent, vollkommen Erfahrungsbefreit als Wirtschaftsminister gut dazustehen. Also nehmen wir als erste Prämisse: der Mann ist nicht ganz doof.

Dann glaube ich nicht, dass er einen Ghostwriter beauftragt hat. Ich meine, der könnte ja plappern. Das wäre zu heiß. Also kein Ghostwriter.

Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass unser Karlchen sich da selbst hinsetzt und kopiert und einfügt.

Also bleibt für mich nur eine logische Schlussfolgerung:
K-T hat die Doktorarbeit fertig geschrieben und die liegt bei Ihm auf dem Schreibtisch. Und bevor er die zur Druckerei bringt, wird sie durch eine schnell zusammengeschusterte Kopie ausgetauscht. Der Baron schaut nicht nochmal drauf und gibt die so ab und bekommt darauf seinen Doktortitel. Und jetzt ist es ihm peinlich, dass er nicht noch mal draufgeschaut hat, bevor das in die Druckerei ging. Ist für mich die Einzige Erklärung. Und ich glaube, der Schröder wars.

Und was ich heute morgen im Radio gehört habe:
Im Bundestag will schon keiner mehr neben Guttenberg sitzen, denn alle haben Angst, dass er abschreibt.

Ein Gedanke zu „Freibär auf und zu Googleberg

  1. … und da gab es vor vielen Jahren den Johann Gensfleisch, den man Gutenberg nannte, der hat das Blei erfunden, das die Welt mehr veränderte, als selbiges in der Flinte, nun ja, wofür ist der mit dem doppelten „t“ zuständig?

    sorry, ich entschuldige mich:
    ich hab grad bei Lichtenberg plagiiert:
    „mehr als das Gold
    hat das Blei
    die Welt verändert.
    und mehr als das Blei
    in der Flinte
    das Blei
    im Setzkasten.“

    Zitat: Georg Christoph Lichtenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.